Angelspiel

Ihr braucht:

A4 Papier BuntstiftSchereKlebeBüroklammernTesafilmStockWolle oder SchnurMagnet

Auf der Bastelseite findet ihr zwei Vorlagen zum Ausdrucken: Einmal die Fische für das Angelspiel, und einmal das Meer. Druckt beides auf möglichst festes Papier aus - um die 200 g / m² dürfen es gerne sein. Alternativ könnt ihr die Vorlagen auf normales Papier drucken und später auf festeres Papier oder Pappe kleben - vor allem für das Meer ist das ganz schlau, dann hält es natürlich länger.


Schritt 1

Bemalt die Fische, wie es euch gefällt. Es sind zwar keine naturalistischen Darstellungen, aber die Fischnamen gibt es alle wirklich! Wenn ihr noch mehr lustige Fischnamen kennt, die ich unbedingt umsetzen sollte, schickt ihn mir doch gern per E-Mail. Wenn ich genug zusammen habe, erweitere ich die Sammlung ;-)


Schritt 2

Schneidet die Fische entlang der gestrichelten Linie aus. Wenn ihr genau geschnitten habt, könnt ihr danach die Seiten sehr gut aneinander ausrichten und findet ganz einfach die Mitte. Falzt es fest an, dann ist es später einfacher.

Schneidet aus den Reststücken für jeden Fisch jeweils einen Papierstreifen von ca 5 x 20 mm aus und faltet ihn einmal in der Mitte. Die fädelt ihr in die Büroklammern.

Schritt 3


Bestreicht eine Hälfte der ausgeschnittenen Fische innen mit Klebe, legt das Papierende der vorbereiteten Büroklammern hinein und klappt den Fisch zu. Man kann die Büroklammer auch ohne Papierschwänzchen hineinstecken, aber mit hält es besser.


Wisst ihr, wie man eine Kordel dreht? Ich mach das gern folgendermaßen: Schneidet die Schnur bei etwas mehr als der vierfachen Endlänge ab und verknotet die Enden. Dann hängt ihr das eine Ende an eine Türklinge, fädelt ein Gewicht, in diesem Fall unseren Magneten, in die Mitte. Sehr gut gehen z.B. Ringmagnete aus dem Baumarkt, oder auf amazon. Ich hatte hier noch welche herumfliegen von auseinandergefallenen Kühlschrankmagneten. Da muss man natürlich schauen, ob sich die Form zum Befestigen an einer Schnur eignet, oder ob man eine schnelle Fassung aus Draht basteln kann oder so.

Schritt 4

In die Schlaufe am anderen Ende steckt ihr zum Beispiel einen kleinen Löffel, oder etwas ähliches, Längliches. Dann kann man die Schlaufe am Ansatz zwischen die Finger nehmen, dass der Löffel nicht mehr rausrutschen kann, und kann mit der anderen Hand den Löffel drehen. So zwirbelt sich die Kordel fast von selbst ;-)

Schritt 5

Schritt 6

Schnappt euch den Stock. Von draußen erbeutet, irgendwo abgefallen, oder in unserem Fall: ein Kochstäbchen aus dem Asiamarkt!

Legt das Ende ohne Magnet an die Spitze des Stocks, haltet es ca 5 cm vom Ende mit dem Daumen fest und wickelt die Kordel dann Richtung Spitze um Stock und Kordelende. An der Spitze fest verknoten, fertig. Wenn es abrutschen sollte, könnt ihr ein kleines Stück doppelseitiges Klebeband drunterkleben.



Druckt die Vorlage für das Meer auf festerem Papier aus (200 g / m² oder mehr). Bemalt es, wie es euch gefällt, dann faltet die Druckränder links und rechts nach innen. Klebt sie daran der Reihe nach zusammen - besser hält die Klebestelle, wenn ihr sie während des Trocknens mit Wäscheklammern festklemmt.

Schritt 7

Fertig!

Fertig!

Home